Kleine Heldentat - Große Wirkung

SCHUBLADENHELDEN

210 Millionen alte Handys liegen in diesem Moment ungenutzt in Deutschlands Haushalten. Jetzt ist die Zeit, sie aus den Schubladen zu befreien und zu Helden zu machen!

Das Projekt SCHUBLADENHELDEN entstand aus einem Zusammenschluss von Unternehmen und Verbänden aus dem Raum Düsseldorf

Wir wollen aufzeigen, wie man anhand von konkreten Maßnahmen soziale und ökologische Nachhaltigkeit wirksam vereinen kann.

Step by step

SO WERDEN HELDEN GEMACHT

01.

Wissenstransfer

Im Rahmen des Projekts wird Menschen geholfen, Wissen in zukunftsträchtigen Jobs aufzubauen.

NETZTECHNIK Schiffmann, ein Spezialist im Bereich der Wiederaufbereitung und im Recycling von Smartphones, unterstützt den Knowhow-Transfer für Menschen, die bei der Caritas bereits ähnliche Tätigkeiten ausführen.

02.

Wiederaufbereiten

Gemeinsam sammeln die Teams von Caritas und NETZTECHNIK Schiffmann die Handys bei den teilnehmenden Unternehmen ein und prüfen, ob diese wiederaufbereitet werden können.

Nach einer zertifizierten Datenlöschung werden noch brauchbare Smartphones gereinigt und auf den neuesten Stand gebracht.

03.

Recycling

Handys, die nicht wieder aufbereitet werden können, werden in einem zertifizierten Prozess recycelt.

So können nicht nur wichtige Rohstoffe wiederverwendet werden, sondern auch Erlöse generiert werden.

Diese werden einem Düsseldorfer Projekt der unmittelbaren Überlebenshilfe zur Verfügung gestellt.

04.

Digitale Teilhabe

Aufbereitete Smartphones gelangen zurück in den Kreislauf – und werden zu echten Heros!

Sie ermöglichen Menschen die digitale Teilhabe – und damit auch den Zugang zu Sozialleistungen, denn viele behördliche Prozesse sind in Deutschland digitalisiert.

Das Jobcenter und die Caritas verteilen die aufbereiteten Handys an bedürftige Menschen aus prekären finanziellen Verhältnissen.

Teilhabe schaffen

Soziale Nachhaltigkeit

Die heutige Welt ändert sich rasant – und für viele Menschen müssen neue Perspektiven geschaffen werden. 

Mit unserem Projekt leisten wir auf regionaler Ebene einen wichtigen Beitrag dazu: Wir vermitteln wichtiges Knowhow, das Menschen für zukunftsfähige Jobs befähigt. 

Aber wir schaffen auch Möglichkeiten der digitalen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für jene, die sich das nicht selbst leisten können. 

Wiederaufbereitete Handys gelangen so zu denen, die sie benötigen: Für den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt, zur Beantragung von Sozialleistungen, für’s Lernen und um am kulturellen Leben im Raum Düsseldorf teilnehmen zu können.

ressourcen schonen

Ökologische Nachhaltigkeit

Alles, was wir auf unserem Planeten verwenden, ist endlich.
Wenn wir Dinge nicht mehr brauchen, sollten wir also dafür sorgen, das möglichst viel davon wieder in den Kreislauf zurückkehrt.

Würden wir alle 210 Millionen Handys, die derzeit in deutschen Schubladen liegen, wieder aufbereiten oder recyceln, wäre das ein gewaltiger Beitrag für unsere Umwelt.

Denn jedes Kilo Kupfer, Kobalt, Silber oder Gold, das auf alten Handys durch Recycling wieder genutzt werden kann, muss nicht unter schwierigsten Bedingungen für Mensch und Natur abgebaut werden.

Und jedes Smartphone, das wieder aufbereitet und genutzt wird, muss nicht neu hergestellt werden.

Schubladenhelden - Mach Dein altes Handy zum Hero und schenk ihm ein neues Leben!

Düsseldorfer macher:innen

Alle partner

WICHTIGE FRAGEN & ANTWORTEN

Q&A

Elektroschrott, Nachhaltigkeit, Datensicherheit – bei einem so komplexen Thema kommen schnell viele Fragen auf.
Die wichtigsten haben wir hier vorab beantwortet. Bei weiteren Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Durch die Sammlung soll eine signifikante Anzahl an Smartphones zurück in den Kreislauf der Nutzung gelangen – durch Wiederaufbereitung oder Recycling. Des Weiteren soll durch die Aufbereitung und das Recycling Menschen in Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (Ein-Euro-Jobs) der Zugang zu Knowhow in diesen Arbeitsbereichen gegeben werden, die für die zukünftige Abwicklung der Kreislaufwirtschaft gesellschaftlich von großer Bedeutung und für diese Menschen eine Chance der Wiedereingliederungsmaßnahmen in den Arbeitsmarkt sein werden. Gleichzeitig soll durch die Wiederaufbereitung gesammelter Smartphones und deren Spende eine große Anzahl von Menschen aus finanzschwachen Strukturen die Teilhabe an der (digitalen) Gesellschaft ermöglicht werden.

Das Projekt SCHUBLADENHELDEN wurde initiiert von einem Zusammenschluss der Düsseldorfer Unternehmen und Verbände:
Caritasverband Düsseldorf, Jobcenter Düsseldorf, Düsseldorf Convention, Digitale Stadt Düsseldorf, IST Hochschule für Management, Unternehmerschaft Düsseldorf und Umgebung e.V., NETZTECHNIK Schiffmann und Vodafone Deutschland.

Das Projekt startet im Sommer 2022 und soll im Laufe des Jahres 2022 abgeschlossen werden.

Melden Sie sich gerne per eMail an mitmachen@schubladenhelden.de bei uns und wir gehen alle Schritte mit Ihnen gemeinsam durch.

Ganz grundsätzlich: Die Teilnahme ist für Sie und Ihr Unternehmen vollkommen kostenfrei!

Weil in Smartphones viele verschiedene und wertvolle Rohstoffe, wie zum Beispiel Gold, verbaut sind. 41 Handys enthalten bereits mehr Gold als eine Tonne Gold-Erz. 210 Millionen Handys liegen in deutschen Schubladen. Würden diese recycelt werden, könnte man 1734 Tonnen Kupfer, 764 Tonnen Kobalt, 52 Tonnen Silber und 5 Tonnen Gold wiedergewinnen – Rohstoffe, die nicht mehr Klima– und umweltschädlich abgebaut werden müssten. Insbesondere der Abbau von Seltenen Erden, wie z.B. Neodym oder Dysprosium, ist mit immensen Schäden für Mensch und Natur verbunden.

Etwa zehn bis zwanzig Prozent der 210 Millionen Endgeräte, die in deutschen Schubläden liegen, könnten nach einer Aufarbeitung noch genutzt werden. Der restliche Teil der Endgeräte wird aus recycelt und leistet so einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Denn durch das Recycling von Smartphones werden Rohstoffe, wie Gold, Silber, Kupfer und Palladium zurückgewonnen. Herstellern können die Elemente dann wieder für neue Produkte nutzen. Damit müssen für neue Geräte weniger Rohstoffe abgebaut werden.  Immerhin lassen sich laut Naturschutzbund gut 80 Prozent der Bestandteile wiederverwerten. Nicht recycelbare und giftige Bestandteile wie Blei, Quecksilber, Arsen oder Kadmium werden fachgerecht entsorgt und stellen so keine Gefahr für die Umwelt dar.

Mit den wiederaufbereiteten Smartphones soll ein Beitrag zur digitalen Teilhabe von Menschen mit geringem Einkommen bzw. Transferleistungsbezug geleistet werden. Denn für diese Menschen wird die Gefahr immer größer, dass sie ohne elektronisches Endgerät und bei einer voranschreitenden Digitalisierung der Gesellschaft den Anschluss verlieren.

Nachhaltigkeit betrachtet mehr als de Aspekt des Umweltschutzes. Es bringt wirtschaftlich-gesellschaftliche Entwicklungen mit der Umwelt und soziale Interessen in Einklang und genau das wollen wir auch mit diesem Projekt erreichen. Wir schützen durch das Recycling der Smartphones die Umwelt, da weniger Rohstoffe abgebaut werden müssen und gleichzeitig ermöglichen wir, mit noch funktionstüchtigen Smartphones, bedürftigen Menschen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Die Wiederaufbereitung der Endgeräte übernimmt NETZTECHNIK Schiffmann in Kooperation mit Caritas. Auch die Aufbereitung der Endgeräte findet in einem sozialen Rahmen statt und bietet so Menschen eine Möglichkeit der Teilhabe am Arbeitsmarkt.

Prinzipiell können alle Handys und Smartphones gespendet werden. Neuere Geräte haben eine höhere Chance wiederaufbereitet werden zu können. Auch die Recycling-Ausbeute ist bei neueren Smartphones größer, sodass mehr wertvolle Ressourcen dem Kreislauf wieder zugeführt werden können.

Das Verteilen und Abholen der Sammelboxen übernimmt Caritas im engen Austausch mit NETZTECHNIK Schiffmann.

Wir planen aktuell mit einem Zeitraum zwischen zwei und vier Wochen pro Unternehmen, um die Aufmerksamkeitsspanne innerhalb der Belegschaft hoch zu halten, gleichzeitig aber auch etwaige Urlaube abdecken zu können. Den definitiven Zeitraum legen wir aber gemeinsam mit Ihnen ganz individuell fest.

Jedes vom Projekt angesprochene Unternehmen kann und soll mitmachen. Umso mehr Unternehmen mitmachen, desto größer ist der Effekt auf unsere Umwelt und die Chance bedürftigen Menschen ein Smartphone zur Verfügung zu stellen.

Sie engagieren sozial und umweltverträglich nachhaltig, und dürfen dies natürlich auch gerne nach innen und außen kommunizieren. Denn durch dieses Projekt schaffen Sie einen Beitrag zur digitalen Teilhabe von Menschen mit geringem Einkommen oder Transferleistungsbezug am immer digitalen werdenden gesellschaftlichen Leben durch Ausgabe gebrauchter Endgeräte zur freien Verfügung. Gleichzeitig ermöglichen Sie Arbeit und Beschäftigung durch den Einsammel-, Aufbereitungs- und Verwertungsprozess mit einer Brückenfunktion in ungeförderte sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Ihnen entstehen keine Kosten und im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit kann Ihr Unternehmen genannt werden.

Wir stellen Sammelboxen und Informationsmaterialen für das Projekt zur Verfügung. Auch der Transport und das Entleeren der Sammelboxen wird von uns übernommen. Sie müssen sich nur darum kümmern, dass sie das Informationsmaterial über möglichst viele Kanäle an Ihre Mitarbeiter verteilen und diese von unserem Projekt überzeugen.

Als erstes: Mitmachen! Wichtig ist es dann, die eigenen Mitarbeiter von unserer Aktion zu begeistern, den nur durch Sie wird unser Projekt mit Leben gefüllt! Anschließend werden dann Sammelboxen und Informationsmaterialien von uns zur Verfügung gestellt.

Die Teilnahme an dem Projekt ist für alle Unternehmen kostenlos. Von der Verteilung der Sammelboxen, bis zu Übergabe der Smartphones an bedürftige Menschen, übernehmen wir alle Arbeitsschritte und die dabei anfallenden Kosten.


Hier finden ist eine Liste der Standorte unserer Sammelboxen:
PLZOrtFirmaStraßeGenauer Standort-
45128EssenNETZTECHNIK Schiffmann GmbHZindelstr. 19EingangsbereichGoogle Maps Link
40215DüsseldorfJobcenter D-MitteLuisenstr. 105EingangsbereichGoogle Maps Link
40237DüsseldorfJobcenter D-NordGrafenberger Allee 300---Google Maps Link
40589DüsseldorfJobcenter D-SüdReisholzer Werfstr. 42---Google Maps Link


MACHT MIT & WERDET ZU HELDEN!

Kontakt

Sie arbeiten in einem Unternehmen im Raum Düsseldorf? Dann haben Sie bereits die wichtigste Voraussetzung erfüllt, um auch zum Schubladenhelden zu werden! 

Schreiben Sie uns und nehmen Sie am Projekt teil – für Sie und Ihr Unternehmen vollkommen kostenfrei!

Bei Presseanfragen oder generellen Themen, schreiben Sie uns bitte an presse@schubladenhelden.de und mail@schubladenhelden.de.